Landschafts­pflege im Ostallgäu

Landschaftspflegeverbände sind freiwillige und gleich­berechtigte Zusammen­schlüsse von Natur­schutz­verbänden, Land­wirt­schaft und Kommunal­politikern, die sich gemein­sam für den Erhalt, die Pflege und die Weiter­entwicklung der Natur- und Kultur­land­schaft einsetzen.

Die Idee zur Gründung von Land­schafts­pflege­verbänden entstand 1986 in Mittel­franken und Nieder­bayern. Von dort aus breitete sie sich über Bayern und die anderen Bundes­länder aus. Nach diesem Vorbild sind inzwischen in Bayern über 60  Verbände und deutsch­land­weit über 170 Verbände entstanden, die zusammen ein starkes Netz­werk bilden.

Aktuelle Neuigkeiten

Helfer für Land­­schafts­­­pflege­­­arbeiten gesucht!

Der Landschafts­pflege­verband Ostallgäu führt im ganzen Land­kreis ver­schie­dene Land­schafts­pflege­projekte wie Mahd, Ent­buschungen, Anlage von Klein­gewässern, Gehölz­pflan­zungen und Gehölz­pflege durch. Die Arbeiten finden teils regel­mäßig statt (jährlich oder Zwei-Jahres-Rhythmus) oder auch sporadisch bzw. einmalig.

Wiesenhilfsprojekt „Blütenreich Ostallgäu“

Kennen Sie noch die bunten Mäh­wiesen mit Marge­rite, Wiesen-Glocken­blume und Wiesen-Salbei? Früher weit ver­breitet, zählen diese in der Regel zwei­schüri­gen Wiesen inzwi­schen zu den bedroh­ten Lebens­räumen, und das leider auch im stark vom Grün­land geprägten Ost­allgäu.

Schutz für den Storch­schnabel-Bläuling

Der Storchschnabel-Bläuling ist eine stark gefährdete Art mit besonderen Ansprü­chen. Seit 2020 kümmert sich der LPV Ost­allgäu mit einem Sonder­projekt um den Schutz der noch vor­han­de­nen Vor­kom­men und um die Opti­mie­rung seines Lebens­raumes.

Lokale Landschaftspflege

Keine Landschaft gleicht der anderen, jeder Lebens­raum­typ benötigt ein eigenes Konzept. Daher sind Land­schafts­pflege­ver­bände meist für das Gebiet eines Land­kreises oder Natur­raums zuständig. Durch diese dezentrale Organi­sation können regionale Besonder­heiten, indivi­duelle Land­schafts­bilder und die regions­typische Arten­viel­falt besser erhalten und gefördert werden.

Das Arbeitsgebiet des Land­schafts­pflege­ver­bandes (LPV) Ost­allgäu e.V. umfasst den Land­kreis Ost­allgäu und die kreis­freie Stadt Kauf­beuren. Streu­wiesen und Moore, Klein­gewässer, Berg­wiesen, Mager­rasen, Hecken und Streu­obst­bestände sind Beispiele für die Viel­falt an schützens­werten Lebens­räumen in unserer Land­schaft. Zu den wichtigsten Aufgaben des LPV Ostallgäu gehört es, diese Lebens­räume zu erhalten, zu ver­bessern und, wo möglich, diese neu zu schaffen und den Biotop­verbund weiter­zu­entwickeln.